SMPV ‒ der Weg zur Musik
Schweizerischer
Musikpädagogischer Verband
DE   FR   IT
Zurück zu «SMPV : Schweizer Musikzeitung»

Als Trägerin der Initiative «jugend + musik» wird dieIG Musikinitiative in den nächsten Wochen und Monaten die entscheidend wichtigen Aufgaben des politischen Lobbyings im Hinblick auf die Behandlung in den eidgenössischen Räten, des Fundraisings, der Koordination und der offiziellen Kommunikation nach innen und aussen und schliesslich der Führung des Abstimmungskampfes wahrnehmen.

Trotz dieser zentralen Funktionen bleiben die der IG angeschlossenen Verbände aufgerufen, ihren Mitgliedern die Bedeutung eines unablässigen weiteren Engagements aller für die Initiative nahezubringen. Diese Bemühungen sollen die Verbände durchaus autonom und eigenverantwortlich vorantreiben, wie Hector Herzig, Geschäftsführer der IG, der Redaktion gegenüber betont. Bezüglich Spenden zu Gunsten der Initiative könne es denn auch von Vorteil sein, wenn diese von den Verbänden selbst über deren eigene Konten entgegengenommen werden, denn so könne im Bewusstsein der Mitglieder die Verbundenheit ihres Verbandes mit der Initiative verdeutlicht werden. Die jeweiligen Verbände könnten so ausserdem auch den Rücklauf von Spenden genau beziffern.

Was die verbandsinterne Kommunikation beim SMPV betrifft, so verweist Zentralverbands-Vizepräsidentin Brigitt Leibundgut auf die Delegiertenversammlung am 27. März, an der die Musikinitiative thematisiert werden wird. «Bis dahin sollte auch der entsprechende Werbe-Flyer der IG vorliegen.» Brigitt Leibundgut betont auch, dass sich die Möglichkeiten des einzelnen Mitglieds, die Initiative zu unterstützen, durchaus nicht nur aufs Spenden beschränken: «Gerade hinsichtlich der Beratung im Parlament sind alle aufgerufen, Lobbying zu betreiben, das heisst, Parlamentarierinnen und Parlamentarier im eigenen Wohnkanton zu kontaktieren, e-Mails zu schreiben und allfällige direkte Kontakte zu nutzen. Das wird nicht unbedingt leicht sein, denn für die meisten ist diese Art des Lobbyings eher ungewohnt. Und eben deshalb muss der Verband die Bedeutung des Engagements jedes einzelnen intensiv kommunizieren.»

Es wird derzeit davon ausgegangen, dass die Musikinitiative im Herbst 2011 zur Abstimmung gelangen könnte. Für Brigitt Leibundgut stellt sich deshalb auch die Aufgabe, das Engagement für die Initiative über den gesamten Zeitraum aufrechtzuerhalten: «Es wird auch eine Herausforderung sein, das Thema im Bewusstsein der Leute warmzuhalten»

-bt

Termine unserer Sektion

Im Moment gibt es keine Termin dieser Sektion

Termine anderer Sektionen

Komplette SMPV Agenda
Der SMPV ist der grösste schweizerische Be­rufs­verband im Bereich Mu­sik und Bildung. Er be­steht aus einem Zentral­verband und 15 re­gio­nalen Sektionen. Er bie­tet seinen Mit­gliedern ein breites Spektrum an Dienstleistungen an und setzt sich für ihre be­ruf­lichen Interessen ein.

Besuchen Sie den SMPV auf Facebook
Impressum | Kontakt