SMPV ‒ der Weg zur Musik
Schweizerischer
Musikpädagogischer Verband
DE   FR   IT

S M P V

Was bedeutet die Abkürzung SMPV?

Schweizerischer Musikpädagogischer Verband
(gegründet 1893).

Was sind die Ziele des SMPV?

Die Förderung der Musikerziehung in der Schweiz
und die Interessenvertretung der diplomierten Musiklehrpersonen. 

Wie verwirklicht der SMPV seine Ziele?

Durch kulturpolitische Aktivitäten auf kommunaler, kantonaler und eidgenössischer Ebene, durch Zusammenarbeit mit (inter)nationalen Organisationen sowie durch Diplomprüfungen und Weiterbildungskurse, die der Qualitätssicherung dienen.

Wie ist der SMPV organisiert?

Er besteht aus 15 Sektionen, die in einem Zentralverband zusammengeschlossen sind.

Wer sind die Aktivmitglieder des SMPV?

Ca. 4'400 diplomierte Musiklehrpersonen in der ganzen Schweiz, die meistens an Musik(hoch)schulen sowie privat unterrichten. Viele SMPV-Aktivmitglieder treten auch solistisch auf oder wirken in Kammermusik-Ensembles bzw. Orchestern mit.

Welche Vorteile bietet der SMPV-Privatunterricht?

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können, mit oder ohne Vorkenntnisse, jederzeit mit dem Unterricht beginnen und meistens zwischen mehreren Lehrpersonen wählen. Für Erwachsene ist der Privatunterricht in der Regel nicht teurer als an einer Musikschule.

Was ist das Besondere am SMPV-Musikstudium?

Für das SMPV-Berufsstudium gibt es keine Altersbegrenzung, weshalb es sich vor allem als Zweitausbildung eignet. Im Unterschied zu den Musikhochschulen können die ca. 500 SMPV-Studierenden ihre (akkreditierten) Lehrpersonen selbst bestimmen und das Studium ihren individuellen Möglichkeiten anpassen.

Wer kann SMPV-Aktivmitglied werden?

Musiker/innen mit einem Instrumental-, Gesangs-, Musiktheorie-, Schulmusik II- oder Rhythmik-lehrdiplom sowie Musiker/innen mit einem Fähigkeitsausweis für musikalische Früherziehung und musikalische Grundschule.

Von welchen Dienstleistungen können die SMPV-Aktivmitglieder profitieren?

Gewerkschafts- und Rechtsberatung, verbilligte Prämien bei Krankenkasse, bei Taggeld-, Hausrat-, Rechtsschutz- und Instrumentenversicherung,  Weiterbildung, Vermittlung von Privatunterricht, Richthonorare, Vortragsübungen, Kontakte zu Behörden und Institutionen, gratis Abonnement der Schweizer Musikzeitung und der Agenda "Musik", Ermässigung bei Konzerten und beim SMPV-Gütesiegel für Weiterbildungskurse, Vorsorgestiftung, Hilfskasse und anerkannter Titel "SMPV".

Wer kann SMPV-Passiv- oder Kollektivmitglied werden?

Musikliebhaber/innen werden von den Sektionen gerne als Passivmitglieder aufgenommen, juristische Personen, die sich für die Verbandsziele einsetzen wollen, können beim Gesamtverband Kollektivmitglied werden. 

Wo erhalten Sie weitere Informationen über den SMPV?

Auf der SMPV-Homepage: www.smpv.ch, beim SMPV-Zentralsekretariat und bei den SMPV-Sektionspräsidien.                                    

Über den SMPV

Der Schweizerische Musikpädagogische Verband wurde 1893 von einer Gruppe diplomierter Musiklehrerinnen und -Lehrer gegründet.

Die Mitglieder des Verbandes wollen eine Berufsethik fördern, welche sich für optimale Bedingungen für einen aktuellen Unterricht einsetzt sowie für eine vollständige Ausbildung. Sie wollen auch eine Pädagogik der modernen und schöpferischen Musik verteidigen. Darum kümmert sich der Verband um die Arbeits- und Lohnbedingungen, und arbeitet für eine Anerkennung des Berufes Musiklehrer/-in auf der Bundesebene.

Der SMPV vertritt die Berufsmusiklehrpersonen in der Schweiz. Seine Mitglieder werden durch die Schweizer Musikzeitung informiert.

Die Aktivitäten des Verbandes bestehen darin, Ausbildungs- und Beglaubigungsmodelle auf schweizerischer Ebene zu organisieren, die Interessen seiner Mitglieder zu vertreten und möglichst viele Synergien mit anderen Organisationen, Stiftungen oder Institutionen mit ähnlichen Zielen in der Schweiz oder im Ausland zu entwickeln.

Zur Zeit besteht der SMPV aus 4'400 Mitgliedern, die Kompetenzen und Erfahrungen austauschen. So bilden sie eine Kraft und ein Know-How, die sie zu Leistungen führen. Sie haben auch den Wunsch, ihre Überzeugungen zu teilen.

Der SMPV besteht aus 15 Sektionen. Jede Sektion wird von einer Präsidentin/einem Präsidenten und einem Vorstand geleitet und entspricht einem Teil des Schweizer Territoriums.

Der SMPV ist Mitglied zahlreicher Verbände und Stiftungen und ist in ihnen mit folgenden Delegierten vertreten:

Liste Verbände und Delegationen

 

25. Feb. 2017 | Altes Stadthaus, Marktgasse 53, Winterthur
Musik um Fünf
24. Mrz. 2017 | Thun
Musizierstunde der Sektion Bern
8. Apr. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
8. Apr. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
24. Jun. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
24. Jun. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
9. Sep. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
9. Sep. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
15. Sep. 2017 | Thun
Musizierstunde der Sektion Bern
16. Dez. 2017 | Bern
Musizierstunde der Sektion Bern
Komplette SMPV Agenda
Der SMPV ist der grösste schweizerische Be­rufs­verband im Bereich Mu­sik und Bildung. Er be­steht aus einem Zentral­verband und 15 re­gio­nalen Sektionen. Er bie­tet seinen Mit­gliedern ein breites Spektrum an Dienstleistungen an und setzt sich für ihre be­ruf­lichen Interessen ein.

Besuchen Sie den SMPV auf Facebook
Impressum | Kontakt